Neue Workshoptermine....

Neue Termine werden hier angekündigt, und DIESE könnt Ihr Euch schon vormerken:

01. Oktober (ein Samstag) "Tag der offenen Tür" zum erscheinen des brandneuen Ideenbuches 2011/2012

Es wird einen Einführungskursus mit der Big Shot geben, den ich sehr gerne auf bitte einer Kundin anbieten möchte. Der genaue Termin steht noch nicht, ob in den Ferien oder danach

Am 5. November kommt der große Weihnachtsworkshop... soviel ist schonmal sicher... Infos findest Du auf dem Flyer
Sorry, leider ist schon alles ausgebucht, aber wir haben einen ZUSATZTERMIN für Euch und zwar den

06. November... gleiche Zeit, gleicher Ort und natürlich die gleichen Projekte wie wir mit den WS Besucher des Vortages erarbeitet haben. Es werden wirlich schöne große Projekte. ( Auch hier sind schon ungefähr die Hälfte der Plätze belegt. Zögert also nicht mehr zu lange!!!)

Tanja Kolar , (02452) 6 75 71 , E- Mail an: stempeltiger@aol.de

Dienstag, 22. März 2011

Klatschmohn: eine meiner Lieblingsblumen

Hallo,

Klatschmohn/ papaver (lat.) sind + Chillirot (von Stampin Up) passen hervorragend zueinander. Auf der Creativa bin ich endlich mit diesem speziellem Stempelmotiv fündig geworden. Gleich nach meiner Montage eben, musste er unbedingt ausprobiert werden.



Coloriert habe ich mit den Farben Chilli, Glutrot, Farngrün und Olivgrün. Weil das Bildchen so hübsch wurde, ließ mir das Ganze keine Ruhe und ich kam zum Schluß, daß dieses fertige Motiv bestimmt nett in einem Bilderrahmen aussähe.. hier und da noch etwas aufgehübscht und als Hintergrund Espressofarbenes Strukturiertes Papier: Fertig! Nur die passende Stelle zum aufhängen ist noch nicht renoviert...

Apropos... Ich werde wahrscheinlich Dienstag oder evtl. Mittwoch eine SAMMELBESTELLUNG aufgeben: wenn Du also noch etwas Portfrei benötigst und Du bei mir in der Nähe wohnst, melde Dich noch schnell.
______________________

Jetzt noch etwas, was mich gerade eben sehr berührt hat... Wir wohnen ja direkt an einer alten Bahnstrecke und bis gerade eben haben wir uns die Beine in den Bauch gestanden, um den "Zug der Deportierten" zu sehen. Die meisten, um die tolle alte Dampflok zu bestaunen, und die anderen zusätzlich einen Hauch Vergangenheit ( die schreckliche Judenverfolgung) einzufangen. Ehrlich??? Als dieser Wagon an mir vorbei zog, hatte ich richtig Gänsehaut. Man hätte fast meinen können die Menschen hinter den Türen zu spüren.. (mehr brauche ich nicht zu schreiben, oder?).Ich hatte auch leicht Tränen in den Augen. Es zeigte mir mal wieder, daß es gerade jetzt wichtig ist, unsere Kinder Demut zu lehren. WIR haben doch noch alle von Oma und Opa live erzählt bekommen, WIE es im Krieg war... unsere Kinder kennen es nur noch aus Geschichtsbüchern und vergessen das Elend, oder können es garnicht begreifen. Mir ist es wichtig, das aus der Vergangenheit nicht Gleichmut wird.

Morgen werde ich mir mit meinem Sohn die "Ausstellung" mal ansehen...

So, jetzt habe ich aber genug ernstes erzählt, aber auch das gehört zum Leben.

Eine geruhsame Nacht wünscht Euch Eure
Tanja

1 Kommentar:

  1. Hallo Tanja,

    wie du siehst mit dem Internet Explorer klappt es, grinns.
    Vielen Dank noch einmal für den schönen Abend, mit leckerem Essen, gutem Kaffee mit Schoki und dem von dir erwähntem "Zug der Erinnerung". Diesen hätte ich bestimmt nicht gesehn, wenn ich nicht hätte zu dir kommen dürfen. Ich war auch sehr bewegt und werde morgen nach der Arbeit auch einmal dort vorbeischauen.
    Ich freue mich schon auf unseren nächsten gemütlichen Abend und schicke dir von hier aus liebe Grüße. Ich hab dir eine E-mail mit dem versprochenen Link geschickt.
    Anja

    AntwortenLöschen